Dies & Das: Echoes of the Gran Canal – Tiepolo

Ein Klick führt Sie zum SWR2…

Beitrag von Doris Blaich

Echoes of the Gran Canal – Tiepolo

Der Barockgeiger Johannes Pramsohler hat zusammen mit seinem Ensemble Diderot ein Musikprogramm anlässlich der großen Tiepolo-Ausstellung in der Stuttgarter Staatsgalerie entwickelt und es beim SWR aufgenommen. Doris Blaich hat sich mit ihm darüber unterhalten.

Musik für Tiepolo – Der Barockgeiger Johannes Pramsohler

Musik zur Zeit Tiepolos

Welche Musik erklang zu Tiepolos Zeit? An seinen großen Gemälden arbeitete er in Venedig, seiner Geburtsstadt und seinem Lebensmittelpunkt, und in Würzburg, wo er Anfang der 1750er Jahre in der Residenz das größte Deckenfresko der Welt schuf. Welche Musik hat ihn dabei möglicherweise begleitet?

Mit dem Geiger Johannes Pramsohler, seinem Barockensemble Diderot und der Mezzo-Sopranistin Diana Haller hat SWR2 Musikredakteurin Doris Blaich in Bibliotheken, Katalogen und Handschriften-Sammlungen nachgeforscht.

Im Funkstudio des SWR ist so ein CD-Programm entstanden, eine Tiepolo-Playlist mit Musik von Vivaldi, Gajarek, Platti und Hasse.

Musik und Kunst im Dialog

Beteiligt an der Konzeption war die Staatsgalerie Stuttgart. Die Bildauswahl der Ausstellung hat das Musikprogramm geprägt. Und umgekehrt wird die Musik auch die Ausstellung prägen, denn die Staatsgalerie verwendet die Einspielung für ihren Audioguide.