Dies & Das: Rohe Bürgerlichkeit

Ein Klick führt Sie zu Oe1…

Punkt1: 17.09.2020

Moderation: Philipp Blom

Rohe Bürgerlichkeit

Die gesellschaftliche Mitte und die Politik der Angst.
Gast: Prof. Dr. Ruth Wodak, Sprachwissenschaftlerin.

AP/PETROS GIANNAKOURIS

Audio: Rohe Bürgerlichkeit(Dauer 59 Minuten)

Die Audios werden aus der Cloud geladen – es könnten längere Ladezeiten auftreten – bitte haben Sie Geduld…

Rohe Bürgerlichkeit

Zwischen der neu entfachten Migrationsdebatte nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria und den wieder steigenden Infektionsraten durch das Corona-Virus – die Angst vor dem Kontrollverlust ist voll in der gesellschaftlichen Mitte angekommen.

Mit diesen Unsicherheiten entsteht Verbitterung, entstehen verhärtete Fronten, die gerade jetzt vor dem Wahlkampf in Wien von Politikern auch wieder verstärkt bedient und ausgenutzt werden. Es ist inzwischen auch in der bürgerlichen Mitte fast normal geworden, Meinungen zu vertreten, die noch vor zehn Jahren nur Rechtsextreme artikuliert hätten.

Ruth Wodak ist eine der profiliertesten Beobachterinnen der politischen Sprache und der Werteverschiebung in demokratischen Gesellschaften. Im Gespräch mit Philipp Blom erörtert sie, wie die Sprache den Blick auf die Wirklichkeit verändern und sogar schaffen kann, was es bedeutet, wenn mit Ängsten und nicht mit Hoffnungen Politik gemacht wird und was passieren kann, wenn sich das Zentrum der gesellschaftlichen Grundwerte langsam, aber sicher verschiebt.

Service: Buchtipp

Ruth Wodak: Die Politik der Angst, Die schamlose Normalisierung rechtspopulistischer und rechtsextremer Diskurse Edition Konturen, 2020

Playlist

Komponist/Komponistin: Erik Satie
Album: ERIK SATIE: AVANT DERNIÈRES PENSÉES / Alexandre Tharaud

  • Danses de travers III (00:02:14)
    Titel: Pièces froides Nr.2 – Danses de travers / 3 Stücke für Klavier
    Untertitel: CD1: SOLO
    Solist/Solistin: Alexandre Tharaud /Klavier
    Länge: 02:07 min
    Label: harmonia mundi HMC0201718 (2 CD)